Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#16 von whitesnake , 05.10.2004 19:39

Ich war auch Fernmelder ! Beim 4 Fernmeldebatallion 130 in Coesfeld und wir haben an DIVERSEN Schiessübungen teilgenommen. Jeder aus der Einheit kennt jeden Baum in Niedersachsen mit Vornamen..d.h. wir waren ständig in der niedersächsischen Pampa unterwegs (3 Unimogs pro Trupp)
Lustig wars auch teilweise: z.b. wie ich mit dem stationären MG (mit Übungsmunition) auf einen Hubschrauber geballert habe...bis der dann landete und sich herausstellte, dass mein Batallionskommandeur drinsass


whitesnake  
whitesnake
Beiträge: 437
Registriert am: 18.03.2004


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#17 von Dominik , 05.10.2004 20:24

Konnte mich zum Glück vor dem Verein drücken!

Muss nicht zum Bund!


Dominik  
Dominik
Beiträge: 1.237
Registriert am: 11.10.2002


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#18 von Werner , 05.10.2004 20:34

Also, wie das an der Hohen Acht ausgesehen hat, das war schlimm. Aber das waren immer die anderen Schichten. Bah Pfui, aber ich habe mich immer an das Kein-Alohol- und Keine-Mädels-Verbot gehalten. Ehrlich so war das. Und den Battallionskomandeur habe ich auch nie gesehen. Jetzt weiß ich auch warum: Der wurde mit dem Hubschrauber in Coesfeld abgeschossen.


Werner  
Werner
Beiträge: 823
Registriert am: 20.06.2004


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#19 von Udo Stemmler ( gelöscht ) , 05.10.2004 21:42

Hallo Drückeberger!
Ich glaube der Einzigste der dem Vaterland mit Freude,Ehre und Lust gedient,hat ist euer K.-meister.Ist ja auch verständlich,lag ich doch mit meinem Vater zusammen in der Sch....,er in Russland und ich in den Windeln.

Gruß
U.St.(K.-meister,Feldwebel der BW Reserve)


Udo Stemmler

Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#20 von bernd , 05.10.2004 22:05




was wolltet Ihr eigentlich bei der Armee???
Euch wollte doch niemend überfallen . Jedenfalls nicht wir, aber Schnapps wegsaufen jaaa gavor hättet Ihr Angst haben sollen!!!




Bernd oberster Vorkoster des Sultans von Leinefelde


bernd  
bernd
Beiträge: 687
Registriert am: 22.09.2002


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#21 von Werner , 05.10.2004 22:43

Hi Bernd, willst Du damit sagen, daß die in der Volksarmee besser saufen konnten als die in der Bundeswehr. Könnte was dran sein, da die bei der Volksarmee keine Gläser hatten und direkt aus der Flasche trinken mußten. Gruß Werner


Werner  
Werner
Beiträge: 823
Registriert am: 20.06.2004


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#22 von bernd , 05.10.2004 22:59

GENAU DAS!!! Werner



Bernd


bernd  
bernd
Beiträge: 687
Registriert am: 22.09.2002


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#23 von Werner , 05.10.2004 23:09

Hi Udo, so wie ich Dich kennengelernt habe, hast Du dem Vaterland ausschießlich mit Deiner Lust gedient. Aber die Windel hättest Du zwischenzeitlich mal wechseln können, oder?. Gruß Werner


Werner  
Werner
Beiträge: 823
Registriert am: 20.06.2004


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#24 von Werner , 06.10.2004 01:05

Hallo Bernd, soweit ich weiß hatten die in der Volksarmee aber gar keine Flaschenöffner. Gruß Werner


Werner  
Werner
Beiträge: 823
Registriert am: 20.06.2004


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#25 von bernd , 06.10.2004 08:04

Liebr Werner, durch die gesteuerte Mangelwitschaft in der guten alten DDR war es uns möglich eine Flasche Bier sogar mit nem nassen Handtuch aufzumachen

von den anderen Flaschen erst garnicht zu reden


Bernd

- es ist nicht immer von Nachteil ins kalte Wasser getsoßen zu werden, manchmal härtet es auch ab -


bernd  
bernd
Beiträge: 687
Registriert am: 22.09.2002


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#26 von Werner , 07.10.2004 01:04

Lieber Bernd, in Leinefeld brauchst Du aber einen Flaschenöffner, vergiß ihn nicht. Gruß Werener


Werner  
Werner
Beiträge: 823
Registriert am: 20.06.2004


Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#27 von Fabs ( gelöscht ) , 10.10.2004 10:39

So jungens, die erste Woche ist überstanden. Am schlimmsten waren die ersten beiden Tage, da war alles so unorganisiert und jeder von den Feldwebeln und Stabsunteroffizieren hat dir was anderes erzählt.Die anderen 4 Tage waren aber eigentlich ganz gut. Mich nervt bloß, dass ich nicht einmal satt geworden bin:( Die haben da echt zu wenig zum Frühstück und so.
Hatte auch das Glück, mir beim 4 km laufen gleich mal eine bronchitis einzufangen (und darf trotzdem weiter laufen und sport machen). Jetzt habe ich fast nurnoch Schnupfen, dafür aber richtig stark, ist ja auch kein wunder wenn man in diesem dünnen Sportanzug um 8 Uhr joggen gehen muss.
Der größte Schock war aber, als die meinten das ich nach der AGA (allgemeine Grundausbildung) Funker werden soll, obwohl ich eigentlich als EDV-Soldat gezogen wurde.
Nächste Woche haben wir Freitag um 12 Uhr schluss, dann habe ich mehr Zeit am Wochenende um mich um meine lieben zu kümmern. darauf das Wochenende wo ich eigentlich meinen 20 Geburtstag feiern wollte haben wir dann Übungen auf dem Truppenübungsplatz. Naja, Granaten werfen und nen bissl mit dem G36 schießen.
Aber ich denke, dass ich es überleben werde. Nur die Sache mit der Offizierslaufbahn überlege ich mir wohl nochmal, weil dann muss ich selber irgendwann einen auf Ausbilder machen und da fehlt mir doch die Lust zu (jedenfalls jetzt)

Ich danke euch für euer Mitgefühl.

MFG Fabian


Fabs

Morgen ist es so weit, ihr seit mich los

#28 von Werner , 10.10.2004 23:21

HI Fabs, tust mir echt leid, muste mal joggen, wirste gleich krank. Funker ist gut, brauchste nicht im Dreck liegen, siehe meine früheren Beiträge, sieh zu daß Du als Fernmelder irgendwo in der Prärie liegen kannst. Gruß Werner


Werner  
Werner
Beiträge: 823
Registriert am: 20.06.2004


   

Die Erfüllung eines Traumes!
Mit dem eigenen Wagen in die USA